// Raspberry Pi: Basteln mit dem PiFace Control and Display

Neulich bin ich auf das PiFace Control and Display aufmerksam geworden. Die Erweiterungsplatine für den Raspberry Pi verfügt neben einem bequem mit Python programmierbaren Display über einen IR-Receiver, 5 Taster und einen Navigationsschalter. Die Dokumentation des Boards ist sehr ausführlich und enthält zahlreiche Beispiele.
Ich habe vor mit dem Board (und natürlich einem Pi) ein auf dem Musik Player Demon (MPD) basierenden Musikplayer zu basteln. Da ich die Hardware erst bestellt habe und noch nicht in den Händen halte, kann ich in diesem Post leider nur die beiden Komponenten – den Musikserver und das Erweiterungsboard – vorstellen und ein wenig auf die Möglichkeiten eingehen.

Hardware – PiFace Control and Display

Der IR-Receiver kann von LIRC verwendet werden, was die Hardware äußerst interessant macht. So kann der Pi prinzipiell von jeder IR-Fernbedienung aus gesteuert werden. Damit ist z.B. ein Musikplayer sehr gut realisierbar – von überall im Raum kann die Playlist gewechselt, die Musik pausiert oder die Lautstärke verändert werden.
Auch Timer (etwa nach 10min Pause) oder gar Weckzeiten könnte man damit einstellen. Mit den zusätzlich auf dem Board angebrachten Schaltern und Tastern lässt sich dies natürlich auch direkt am Pi erledigen.
Auf dem Displays des Boards können zusätzlich zahlreiche Informationen wie Musiktitel, Künstler, Lautstärke und Dauer dargestellt werden.

Musikserver – Musik Player Demon (MPD)

Musik höre ich in den eigenen 4 Wänden mit dem Musikserver Musik Player Demon (MPD). Die Software ist als Client/Server aufgebaut, wobei MPD eigentlich nur den Server bereitstellt.

  • Der Server (MPD) gibt die Musik wieder und verfügt über die Musiksammlung. Da der Server wenn möglich immer verfügbar sein sollte, macht es Sinn hier einen kleinen sparsamen Rechner zu verwenden, der außerdem passiv gekühlt/leise ist. Der Raspberry Pi erfüllt genau diese Eigenschaften und verfügt auch gleich über ein Audiointerface.
  • Der Client, der nun z.B. die Playlists erstellt und auswählt, die Lautsärke regelt, die Musik pausiert und fortsetzt, kann dann ein anderer Rechner mit entsprechender Software oder ein Smartphone mit passender App sein.

Aber auch eine Steuerung direkt auf dem Pi ist möglich und genau hier kommt nun das PiFace Control and Display zum Einsatz. Durch die zahlreichen Mensch-Maschine-Schnittstellen (IR-Fernbedienung, Taster/Schalter, Display) bietet es sich sehr gut zur Steuerung von MPD und zur Präsentation der relevanten Daten an.

Vorausblick – Wie gehts weiter?

Genug geschrieben, in der nächsten Zeit werde ich mich (sobald ich die Hardware habe) mit der Steuerung von MPD mit dem PiFace Control and Display beschäftigen …und mich in Python einarbeiten :-)
Zunächst habe ich vor einzelne Aktionen wie Pausieren der Musik oder Anpassung der Lautstärke über die Taster und später dann natürlich auch per IR-Fernbedienung zum Laufen zu bekommen. Das Display werde ich dann nach und nach einbinden. Wobei ich hier noch gespannt bin, wie das alles läuft.
Interessant ist auch die Anzeige des Wetters (siehe Beispiel) oder die Integration einer Weckerfunktion. Doch dazu in den nächsten Wochen mehr!

Leave a comment…




 ______   _  __   _  __   ___    __ __  _      __  ____   _   __  ____   _      __  ____   _   __
/_  __/  | |/_/  / |/ /  / _ |  / // / | | /| / / / __ \ | | / / / __ \ | | /| / / / __ \ | | / /
 / /    _>  <   /    /  / __ | / _  /  | |/ |/ / / /_/ / | |/ / / /_/ / | |/ |/ / / /_/ / | |/ / 
/_/    /_/|_|  /_/|_/  /_/ |_|/_//_/   |__/|__/  \___\_\ |___/  \___\_\ |__/|__/  \____/  |___/
  • E-Mail address will not be published.
  • Formatting:
    //italic//  __underlined__
    **bold**  ''preformatted''
  • Links:
    [[http://example.com]]
    [[http://example.com|Link Text]]
  • Quotation:
    > This is a quote. Don't forget the space in front of the text: "> "
  • Code:
    <code>This is unspecific source code</code>
    <code [lang]>This is specifc [lang] code</code>
    <code php><?php echo 'example'; ?></code>
    Available: html, css, javascript, bash, cpp, …
  • Lists:
    Indent your text by two spaces and use a * for
    each unordered list item or a - for ordered ones.
Hello World!

This is the personal website of Christoph Winkler.
Here you will find a sort of blog and some information about me and my projectshave fun!

Recent Comments
Latest Tweets

Follow me on Twitter...

QR-Code: aktuelle Seiten-URL
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported