// Virt-resize – wenn die virtuelle Platte zu klein wird

Zur Virtualisierung einiger VMs verwende ich libvirt mit KVM. Leider waren die ursprünglichen 4GB Festplattenimage pro Ubuntu VM dann doch zu wenig. Die Debian Gäste kommen seltsamerweise bis jetzt mit 3GB aus :-)
Also musste ich die „Platten“ der VMs vergrößern. Die libvirt Doku verweist hierbei auf virt-resize. Dieses Tool ist in dem Paket libguestfs-tools enthalten und spart einem eine Menge Arbeit.

Zur Bereitstellung eines bestmöglichen Angebots setzt diese Webseite Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen